Niko Müller, Creative Director der edel music AG

Seit elf Jahren arbeite ich als Texter, Konzeptioner, FFF-Regisseur und Creative Director für die edel music AG, in den vergangenen fünf Jahren als Director der Abteilung Creative Services der edel entertainment GmbH. Im Rahmen eines Management Meetings schlug ich vor, über ein gezieltes Training der edel- Führungskräfte Effizienz und Innovationskraft des Unternehmens zu steigern und das Arbeitsklima nachhaltig zu optimieren.

In Abstimmung mit dem edel-Vorstand wurde für einen ersten Teambuildingprozess die Firma DiCon ausgewählt, ein qualifiziertes Unternehmen für Beratung, Entwicklung, Training und Coaching von Unternehmen, Organisationen und Einzelpersonen.

Nach diesem ersten erfolgreichen Teambuilding, in dem die 25 Hamburger edel-Führungskräfte alle Chancen für intensive Aussprachen über ihr persönliches Befinden und über Probleme im Arbeitsalltag nutzten, wurden bereits die ersten Möglichkeiten für eine Verbesserung der Zusammenarbeit gesehen.

Gemeinsam mit der Hamburger Personalleiterin der edel music AG begann ich im zweiten Halbjahr 2005 den DiCon-Fortbildungslehrgang zur "Internationalen Führungskraft / Change Manager" (IFK). Nach den überaus positiven Erfahrungen während des ersten IFK-Blocks "Das Individuum im Prozess" empfahlen wir dem edel-Vorstand, weiteren Führungskräften diese umfassende Weiterbildungschance zu gewähren.

Während eines zweiten Teambuilding-Workshops wurde gemeinsam mit dem Vorstand beschlossen, parallel zur IFK- Change Manager Fortbildung von 17 Führungskräften einen weiteren Prozess zu starten, die Entwicklung einer Corporate Identity für das Hamburger Unternehmen, die nun in vollem Gange ist.

Kurz vor Abschluss meiner IFK-Fortbildung, nach dem zweiten und dritten Block mit den Schwerpunkten Team- und Unternehmensarbeit, sehe ich sowohl meine persönlichen Erfolge als auch die bei meinen Kolleginnen und Kollegen.

Insgesamt hat die IFK- Change Manager Fortbildung meine Erwartungen voll erfüllt und in weiten Teilen übertroffen. Die Organisation meiner Arbeit fällt mir zunehmend leichter. Ich habe gelernt, die Motive meiner Mitarbeiter schneller zu erkennen und besser zu verstehen. Meine Selbsteinschätzung hat sich verbessert, und meine persönlichen Entwicklungsbereiche konnte ich neu definieren.

Das von den verschiedenen DiCon-Trainern vermittelte Wissen ist in der täglichen Berufspraxis ausgesprochen hilfreich und seine Anwendung ist weithin spürbar. Meine Fremdeinschätzung hat sich deutlich verbessert, die Unterstützung von Mitarbeitern ist gewachsen - hin zu mehr Möglichkeiten, Potenziale zu erkennen und zu fördern.

Ich kann nach anderthalbjähriger IFK- Change Manager Fortbildung meine Anliegen dezidierter ausdrücken und ich kann besser zuhören. Auch bin ich in der Lage, meine Arbeiten effektiver zu delegieren und Arbeitsprozesse zielgerichtet zu organisieren und zu kontrollieren. Darüber hinaus habe ich meine Fähigkeit optimieren können, das Unternehmen in seiner Ganzheit, sowohl in seiner Produktpolitik als auch in seiner Personalentwicklung, besser zu verstehen und zu seinem weiteren Markterfolg umfassend beitragen zu können.

Besonders gut gefällt mir, dass von DiCon gelehrt wird, zuerst sich selbst und dann die Mitmenschen zu betrachten und in ihrem Arbeitsverhalten zu optimieren. Besonders beachtlich empfinde ich die DiCon-Eigenart, respektvoll und wertschätzend aufgezeigt zu bekommen, dass Probleme vorwiegend in einem selbst entstehen und zuerst dort am besten gelöst werden können.

Gerne bin ich bereit, die speziellen Vorzüge der IFK- Change Manager Fortbildung anderen Unternehmen individuell und begründet zu empfehlen.

Niko Müller
Hamburg, 2. April 2007

Link: http://www.edel.de

 

 

nach oben | zurück