Einführung und praktische Anleitung

Selbstmarketing ist der respektvolle Versuch, mit den eigenen Potenzialen werbend in der Öffentlichkeit umzugehen.

Es kommt dabei wesentlich darauf an, dass der Manager, der sich selbst vermarkten möchte, seine Qualitäten und seine Fertigkeiten kennt. Hier ist meistens großer Mangel vorhanden, da üblicherweise Menschen Selbstdarstellung als unangemessenen Egoismus definieren – das Gegenteil ist der Fall!

Um die Findung der eigenen Potenziale und Qualitäten zu erleichtern, schlagen wir die Bearbeitung unseres Persönlichkeitstestes vor. Die dann nachfolgende persönliche Auswertung mit einem Coach wird die bewussten Qualitäten erläutern und die noch zu entwickelnden Qualitäten darstellen.

Da es nicht reicht, Qualitäten und unentdeckte Potenziale zu besitzen, sondern alles, was an Möglichkeiten vorhanden ist, auch umgesetzt werden möchte, bedarf es einer intensiven Schulung der technischen Tools, die geeignet sind, sich mit seinen Qualitäten und Potenzialen öffentlich in Szene zu setzen.

Dieses Ziel verfolgt die nachfolgende Kurzanleitung für die praktische Umsetzung des Selbstmarketing. Selbstverständlich wird den bewussten Qualitäten ebenfalls entsprechender Raum zuteil.

Bitte beantworten Sie die Fragen so ausführlich wie möglich und nehmen Sie sich wirklich Zeit dafür, in sich zu gehen!

Identitätsentwicklung ist also das Arbeiten an Selbst- und Fremdbild sowie ständiger Abgleich des Identitätsportfolios.

Weil die ständig wechselnden Führungssituationen und die beteiligten Teammember sich ständig wandeln, ist die eigene Ich-Werdung, die Identitätsarbeit, ein permanenter Prozess.

Gerade im Spannungsverhältnis der Arbeit in verschiedenen Projektteams und der Linie der Abteilung wird eine vermeintliche Identitätssicherheit, die historisch durch die Arbeit in definierten Hierarchien garantiert wurde, überwiegend zu ersetzen sein durch eigene positive und bewusste Identitätsinfragestellung, damit sich der Change nicht nur in den Organisationsformen manifestiert sondern vor allem im Kopf und im Bauch des Managers. (siehe hierzu auch Projektmanagement). Ein Manager, der diese Arbeit länger nicht leistet, braucht einen Coach oder er bemüht sich aus eigener Kraft, diesen Authentizitätsmangel auszugleichen oder er wird scheitern.

nach oben | zurück